Arbeitsgemeinschaft Thüringer Wasserkraftwerke e.V.
     ++++     Wasserkraft     ++++     Ökologisch     ++++     Co2 frei     ++++     Energie     ++++     Dezentral     ++++     Unabhängig

Rundschreiben




Rundschreiben vom 8. Juli 2022


Liebe Mitglieder
anbei die neueste Mail und Pressemitteilung des Bundesverbandes zum Erhalt der kleinen Wasserkraft!
Gemeinsam ist es gelungen, in Zusammenarbeit mit allen Verbänden, die Politik doch sachlich zu überzeugen. Wir danken allen, die uns dafür auf Bundesebene unterstützt haben.

Das Ergebnis zeigt aber nochmals, dass wir auch eine wichtige Funktion als regionaler Verband haben.

Ein großer Dank geht hier auch an die Beteiligten in Thüringen für die Briefe an alle Abgeordneten, für den offenen Brief an die Ministerin und dem Besuch im Landtag. Das Thema wurde durch diese Aktionen nochmals aktiv mit viel Engagement unterstützt.

Im Namen des Vorstandes
 
Michael Reinig                                                        Jens-Uwe Schmidt 
Vorsitzender ATW e.V.                                          Geschäftsführer ATW e.V.
  


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
anbei zur Kenntnis unsere PM zur Verabschiedung des Osterpakets, die wir soeben in den überregionalen Presseverteiler gegeben haben. Bitte nehmt die Pressemitteilung auch auf die Homepages der Landesverbände und verteilt sie an Eure regionalen Presseverteiler. Die PM wird auch über unsere Social Media Kanäle veröffentlicht.
 
Mit der heutigen Beschlussfassung im Bundesrat wird das Osterpaket im Rahmen des parlamentarischen Verfahrens verabschiedet. Es geht dann aber zunächst zur beihilferechtlichen Prüfung durch die EU-Kommission nach Brüssel. Erst nach dieser Prüfung und Freigabe durch die EU-Kommission kann das Gesetz in Kraft treten, vermutlich wird dies nicht vor dem 1.1.2023 sein.
 
Mit den Beschlüssen des Osterpakets ist uns durch vielfältige politische Aktivitäten und großes Engagement aller Beteiligten gelungen, das so wichtige überragende öffentliche Interesse auch für die Wasserkraft zu verankern und den bestehenden Förderrahmen für die sogen. „kleine“ Wasserkraft zu erhalten. Darüber hinaus wird mit der Ankündigung einer wissenschaftlichen Potenzialanalyse für die Wasserkraft aber auch ein klares Signal gesetzt, dass die Wasserkraft zur Erreichung der Ausbauziele der Erneuerbaren bis 2030 leisten soll.  
 
Nach den im Gesetzentwurf zunächst vorgesehenen massiven Verschlechterungen für die Wasserkraft ist das vorliegende Ergebnis ein maximaler Erfolg, den wir nur gemeinsam und im Schulterschluss der Interessen haben erreichen können. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen daran Beteiligten für das großartige Engagement!

Mit besten Grüßen
Helge Beyer

Zum Beitrag



ATW-Schreiben vom 5. Mai 2022 an Frau Ministerin Anja Siegesmund
Schreiben vom 5. Mai 2022


Gegen die Zerstörung der kleinen Wasserkraft
Gegen die Zerstörung der kleinen Wasserkraft durch das EEG 2023
Interview des Deutschlandfunks mit Reiner Priggen:
https://www.deutschlandfunk.de/gasembargo-und-energiewende-geht-das-reiner-priggen-lavo-lee-dlf-be927de8-100.html
(ab Minute 4:00 )


Rundschreiben vom 2. Januar 2022

Liebe Mitglieder
Erlauben Sie mir an dieser Stelle ein paar persönliche Worte:
 
Leider wurde am Jahresende die Änderung des EEG nicht von der EU genehmigt. Meines Erachtens geschah dies deshalb, weil die Wasserkraft bei der Politik und in der Öffentlichkeit in der EU und in Deutschland kein gutes Ansehen hat. Bisher hatten wir als Verband in Thüringen den Antritt möglichst den Bestand der Wasserkraftwerke zu sichern. Ich glaube das reicht so nicht mehr aus.
Wir müssen deshalb auch aktiv den ökologischen Neuausbau, auch in Thüringen, fordern und damit eine neue Rolle für die Wasserkraft bei der Energiewende finden.
 
Dies geht nur, wenn wir stärker nach Außen und professioneller nach Innen arbeiten, es braucht dafür auch eine starke Interessenvertretung! 
Deshalb bitte ich euch nochmals persönlich um aktive Mitgliederwerbung!
 
Sprecht in eurer Region doch mit den Betreibern und versucht Sie als Mitglieder zu werben.
 
Wir arbeiten zusätzlich an der Neufassung unserer Satzung (Udo Müller ist hier zuständig) und an unserem Internetauftritt (Mathias Kanther und Michael Reinig). Auch hier ist jede Unterstützung willkommen.
 
Ich wünsche auch im Namen des gesamten Vorstandes:
Alles Gute in 2022, Gesundheit und viel Wasser in den Turbinen!
 
Mit herzlichen Grüßen

Michael Reinig