Liebe Vereinsmitgliedern,

wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und einen fröhlichen Start in das kommende Jahr. Für 2019 wünschen wir beste Gesundheit, viel Freude, Glück, Erfolg, nennenswerten Regen und keine Getriebeschäden.

Der Vorstand

Pressespiegel der ThEEN im internen Bereich

Pressefahrt Wasserkraft am 15.08.2018

Am 15.08.2018 fand eine vom THEEN organisierte Pressefahrt zu drei Wasserkraftstandorten in Thüringen statt. Diese waren das Kraftwerk Spichra der TEAG, die Mühle Clauder in Denstedt und Karl Schmidts Saalekraftwerk in Burgau. Ein kurzer Bericht über den Verlauf dieser organisatorisch und inhaltlich rundum gelungenen Veranstaltung ist hier nachzulesen: https://www.theen-ev.de/de/pressemeldung/620.html .

Das Presseecho war unübersehbar, die Thüringer Allgemeine z.B. berichtete am nächsten Tag auf der  Titelseite über den Besuch von Ministerin Anja Siegesmund bei den Wasserkraftwerkern und auch der Leitartikel war diesem Thema gewidmet. Am 21.08.2018 folgte nochmals ein ausführlicher Bericht, ebenfalls in der Thüringer Allgemeinen.
Wir als ATW bedanken uns ganz herzlich bei der THEEN für die Organisation und Durchführung dieser für die Wasserkraft so wichtigen Öffentlichkeitsarbeit und möchten auch der TEAG, vertreten durch Herrn Dr. Sturm, der Familie Clauder sowie unserem Vorsitzenden Karl Schmidt dafür danken, dass sie ihre Kraftwerke zur Besichtigung und als Veranstaltungsorte zur Verfügung gestellt haben.

M. Kanter, 21.08.2018

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,

uns erreichen immer wieder Nachrichten über neue Bestimmungen, Förderungen oder einfach nur die Wasserkraft betreffende Mitteilungen. Es ist einfacher für uns diese möglichst zügig an euch weiterzuleiten, wenn wir euch über "ATW e.V. intern" erreichen könnten.  Bitte fordert deshalb über das Kontaktformular mit Angabe eures gewünschten Benutzernamens und eurer E-Mail-Adresse ein Passwort an.

 

Liebe Mitglieder,

bitte beachtet die verschiedenen (neuen) Meldepflichten, die ernst genommen werden sollten, da ansonsten ein teilweiser (20/40 %) oder gar vollständiger Verlust der EEG-Vergütung nicht ausgeschlossen werden kann.

Diese Meldungen müssen bis zum 28.2.2018 erfolgt sein.

Weitere Hinweise im Artikel von Herrn Dr. Loibl:  www.springerprofessional.de/meldepflichten-fuer-wasserkraftanlagen-zum-28-februar-beachten/15339606

Mitglied werden

ATW e.V. Intern

Termine

nach oben